Oberwälder Kirbe

Alle zwei Jahr findet in Oberwälden die mittlerweile sehr bekannte und beliebte Kirbe statt. Dieses Jahr war wieder ein Kirbe-Jahr, und sie war wieder toll. Notieren Sie sich heute schon den 08. September 2019, da findet die nächste Kirbe statt! 

 

Die Kirbe 2017 – ein Dorf in Feststimmung

Dabei sah es in der Woche zuvor gar nicht so danach aus: Miese Wetterprognosen für das Wochenende und die vielen, täglich zunehmenden Vorbereitungen, der Dauerregen am Samstag, die Sorge um die richtige Hitze beim Brotbacken, Absagen von Künstlern … Doch wir staunten als weit über 100 fröhliche Menschen in Regenkleidung und mit bunten Schirmen am Samstagabend sich zu einem ersten Rundgang durch die Scheunen einfanden. Beim Abschluss im Pfarrhof begeisterten die aufziehenden Nebelschwaden im Herrenbachtal und manch Eine(r) wärmte sich an der Feuerschale.

 

Der Sonntagmorgen begann grau. Das Aufbauteam startete pünktlich und bald herrschte ein „grünes“ Gewusel im ganzen Ort. Um 10 Uhr läuteten die Glocken zur Schwäbischen Kirch‘ mit Pfarrer Friedemann Binder. Viele Besucher sind schon sehr früh, auch aus Gemeinden der Umgebung, gekommen, um bei diesem besonderen Gottesdienst in unserer kleinen Nikolauskirche einen Platz zu bekommen. Anschließend wurde unser Fest eröffnet von Bürgermeister Daniel Frey, dem Vorstand der Dorfgemeinschaft Manfred Bühler und Roswitha Walenczyk, die die vielen Künstler vorstellte. Umrahmt wurde die Eröffnung musikalisch von den Nonnos mit Dixie-Jazz. Doch die Besucherschar war noch ziemlich überschaubar. Traute man dem Wetter nicht?

 

Doch irgendwann um die Mittagszeit brachen die ersten Sonnenstrahlen durch die Wolkendecke. Die Besucher strömten und bald sah man strahlende Gesichter bei den Künstlern und den Mitarbeitern. Das Fest lief! An meinem zentralen Arbeitsplatz bekam ich aus den verschiedensten Bereichen viele positive Meldungen: Freude, dass die ganze Schwäbische Pizza ausverkauft war, Erzählungen, dass der Zauberer mit seinen 11 Jahren eine richtig tolle Show abgeliefert hätte, ein Künstler freut sich über ein verkauftes Bild, Gäste, die völlig erstaunt sind, ob der Größe des Festes. Von der Kirche tönt es soulig von Opportunity und am Backhaus gibt es fröhlichen Klezmer Jazz von Batuhfua. Auch der Auftritt der Pflasterakrobaten im Info-Pavillon, der Schmied am Dorfplatz und die Film- und Fotoaktionen im Pfarrhof sollten Erwähnung finden. Insgesamt ein bunter Strauß von Angeboten, den die vielen Gäste sichtlich genossen haben. So voll sind die Straßen in Oberwälden nur zur Kirbe!

 

Wir danken allen Besuchern aus nah und fern. Kommen Sie in zwei Jahren wieder und erzählen Sie weiter wie schön unser Fest in Oberwälden ist. Danke an all die Künstlerinnen und Künstler, die ausgestellt haben und manchen Aufwand hatten. Aber oft war zu hören: „Wir kommen gerne wieder.“  Und zu allerletzt, aber umso wichtiger, der Dank an die vielen Helferinnen und Helfer. Wir wissen, es ist teils richtig heftig Arbeit, aber wir haben das ziemlich harmonisch hingekriegt. Wir haben mal so überschlagen, es müssten inzwischen so um die 100 Personen sein, die mitarbeiten! Und dann natürlich noch die zahlreichen Kuchenbäcker und -bäckerinnen. Herzlichen Dank an alle! Auf ein Neues dann in 2019!

 

Für den Arbeitskreis Kirbe der Dorfgemeinschaft Oberwälden

Christel Mühlhäuser

Bilder der Kirbe 2017


Programm

Bild vom Programm der Kirbe

Mehr zu "Nonnos  - Dixie-Jazz" im Internet oder bei Facebook

Mehr zu "Batuhfua - Klezmer Jazz" bei Facebook

Mehr zu den "Pfalsterakrobaten" im Internet


Bericht in der NWZ zur am kommenden Sonntag stattfindenden Kirbe: zum Bericht hier klicken


Impressionen der Kirbe 2015