Jahreshauptversammlung

Freitag, den 10. März 2017, die diesjährige Hauptversammlung der Dorfgemeinschaft Oberwälden e.V. fand wie rechtzeitig im Mitteilungsblatt der Gemeinde Wangen angekündigt im Dorfgemeinschaftsraum Stuckschlössle in Oberwälden statt. Nach kurzem Smalltalk vor der Sitzung begrüßte Vorstand Manfred Bühler die Teilnehmer zur diesjährigen Mitgliederversammlung.

 

Hier der Bericht des Schriftführes Jürgen Springer zur Sitzung:

 

Hauptversammlung der Dorfgemeinschaft Oberwälden

Am 10.03.2017 durfte der 1. Vorsitzende der Dorfgemeinschaft Oberwälden Manfred Bühler im Dorfgemeinschaftsraum 22 Besucher, darunter Bürgermeister Daniel Frey, zur Hauptversammlung willkommen heißen. In seinem Bericht erwähnte dieser, dass der Verein zurzeit 171 Mitglieder, davon 34 Kinder hat. In den Ausführungen wurden die zahlreichen Veranstaltungen und Aktivitäten aufgezeigt. So wurden im Jahre 2016 unter anderem 5 Vorstandssitzungen durchgeführt. Die Mostprobe, das Maibaumaufstellen, die Sonnwendfeier, 2 Wanderungen, ein Apfel-Nuss-Fest und das Silvesterfeuer wurden von der Dorfgemeinschaft wieder gemeinsam veranstaltet. Neu war ein Mitwirken am Weihnachtsmarkt mit selbstgebackenem Brot. Sitzungen des Arbeitskreises Kinder und des Arbeitskreises Natur und Dorfentwicklung fanden ebenfalls regelmäßig statt. Über eine Spende der Raiffeisenbank Wangen hat sich die Dorfgemeinschaft sehr gefreut.

 

Martina Schäfer informierte über den Arbeitskreis Kinder, die Tätigkeiten des Arbeitskreises Natur-und Dorfentwicklung stellte Hermann Mühlhäuser vor. Schwerpunkte im Jahre 2016 waren die Förderung des Baumschnittes der Streuobstwiesen des Regierungspräsidium Stuttgart und die Planung für die Ausgabe von Obstbäumen, welche von der Dorfgemeinschaft bezuschusst werden sollen.

 

Achim Meusel erinnerte an die Ausflüge und Wanderungen des abgelaufenen Kalenderjahres 2016 und stellte die Planung für das Jahr 2017 vor, welche wieder zwei gut geplante Ausflüge/Wanderungen vorsieht.

 

Über die bevorstehende Kirbe 2017 informierte Roswitha Walenczyk. Sie bat die Anwesenden wieder gemeinsam diese große Veranstaltung zu unterstützen. Die Organisation der Kirbe 2017 erfordert viele ehrenamtliche Helfer.

 

In einer Bilderschau, die von Karl-Heinz und Thomas Bantzhaff vorbereitet wurde, konnten die Besucher sehen, was im abgelaufenen Kalenderjahr von der Dorfgemeinschaft geleistet wurde.

 

Im Kassenbericht von Uwe Splittgerber, der von Maike Gründert vorgetragen wurde, konnten die Mitglieder erkennen, dass die Finanzen des Vereines geordnet und gesund sind. Die Kassenprüfung, die von Christel Mühlhäuser und Heidrun Springer durchgeführt wurde, bestätigte dem Kassier eine fehlerlose Führung der Vereinskasse.

 

Für Christel Schober, die das Amt der Kassenprüferin nicht mehr ausüben kann, wurde Heidrun Springer einstimmig gewählt.

 

Maik Schäfer beantragte für die Vorstandschaft die Entlastung des gesamten Vorstandes, welche von der Versammlung einstimmig erfolgte. Bürgermeister Daniel Frey dankte der Dorfgemeinschaft für ihre Leistungen für die gesamte Gemeinde. Er bat dieses Engagement weiter zu leisten. In seinen weiteren Ausführungen erwähnte er, welche Planungen und Maßnahmen die Gemeindeverwaltung in nächster Zeit in Angriff nehmen will.

 

Der Dorfgemeinschaftsraum wird auch weiterhin für Aufgaben der Gemeindeverwaltung benötigt. Über einen barrierefreien Zugang zum Friedhof sind die Planungen noch nicht endgültig abgeschlossen.

Zum Abschluss der Hauptversammlung wurden die Planungen für das Jahr 2017, sowie über aktuelle Themen diskutiert.

 

Martina Kolb möchte eine Fahrradgruppe ins Leben rufen. Interessierte können sich gerne unter der E-Mail-Adresse martina.kolb86@gmx.de melden um weiter Infos zu erhalten.

 

 

Für die Dorfgemeinschaft

Jürgen Springer